Markt Kreuzwertheim

Neujahrsempfang in der Dreschhalle

10.01.2018 Der kommunale Auftakt der Marktgemeinde fand am vergangenen Sonntag mit dem traditionellen Neujahrsempfang in der Dreschhalle statt. Bürgermeister Klaus Thoma begrüßte die geladenen Gäste aus Politik und Wirtschaft sowie die fast 300 Bürgerinnen und Bürger mit den besten Wünschen für 2018.

Bürgermeister Thoma dankte Julian Roth für die gelungene Gesangseinlage.jpg

Musikalisch mitgestaltet vom Posaunenchor Kreuzwertheim/Hasloch unter der Leitung von Rainer Lange und dem Männergesangverein Kreuzwertheim mit Dirigent Otto Vogel zelebrierten die Pfarrer Dieter Hammer und Kurt Hyn den ökumenischen Gottesdienst.
Danach folgte ein musikalischer Gesangsleckerbissen: Julian Roth, ein begnadeter 13-jähriger Künstler führte sein Können vor. Das Publikum zeigte nach den Liedvorträgen mit tosendem Applaus und „Standing Ovations“ sein Gefallen an der Darbietung.

Zu Beginn seiner Ansprache dankte Bürgermeister Thoma mit einem herzlichen „Vergelt´s Gott“ den kirchlichen Vertretern und besonders all denjenigen, die durch Blumenschmuck und den Aufbau zur Feierstunde beigetragen haben, allen voran Bärbel Klüpfel und Alfons Endres mit seinen „Königstreuen“.

Bei seinem kurzen Rückblick zeigte sich, wie arbeitsintensiv und positiv aus Sicht der Gemeindeentwicklung das vergangene Jahr war. Für alle Bevölkerungsgruppen und Ortsteile wurden Maßnahmen umgesetzt und wichtige Weichen für die Zukunft gestellt.

Zum Ausblick 2018 zitierte er Victor Hugo mit den Worten: Die Zukunft hat viele Namen- für Schwache ist sie das Unerreichbare, für die Furchtsamen das Unbekannte, für die Mutigen die Chance. Wir wollen deshalb mutig unsere Chancen nutzen, denn wir sehen die Herausforderungen der Zukunft als Chance, um attraktive Lebens-, Wohn- und Arbeitsbedingungen in unserer Gemeinde zu schaffen. Denn bekanntlich sagt man im Volksmund, am Mute hängt unser Erfolg.
Kreuzwertheim ist eine starke Gemeinde und ein starker Standort mit großer Anziehungskraft.
„Damit dies so bleibt, setzen wir mit Kreativität und Engagement unseren Weg zu einer Gewinnerregion in Kreuzwertheim konsequent fort und können optimistisch nach vorne blicken“, so Bürgermeister Thoma, „Gerade unser ausgeprägter Gemeinschaftssinn ist einer unserer ganz starken Erfolgs- und Wohlfühlfaktoren.“ Im Hinblick dessen dankte er allen aktiven und stillen Helfern, sei es in den Vereinen, den Kirchengemeinden, den Schulen, der Freiwilligen Feuerwehren, dem Seniorenbeirat, dem Helferkreis sowie allen anderen Organisationen in der Gemeinde für die tatkräftige Unterstützung.

Anschließend lud er alle Anwesenden zu einem Umtrunk ein, um in geselliger Runde miteinander ins Gespräch zu kommen.

Impressionen der Veranstaltung finden Sie hier: Bildergalerie

Kategorien: Aktuelles